Rindfleischverkauf


Nächster Verkauf: 

Datum steht noch nicht fest, wir schlachten wenn genügend Bestellungen zusammen sind.

 

Bestellungen werden jederzeit angenommen!

 

 

Rindfleisch von der Weidefärse                                             

 

Das Fleisch stammt von einer 2-jährigen Fleckviehfärse (auch Simmentaler genannt) aus eigener Aufzucht. Von März bis November sind unsere Färsen auf der großzügigen Weide, mit Zugang zum Offenfrontstall (Stroh).

 

 Unser Färsenfleisch hat eine kräftig rote Farbe, ist zart, feinfaserig und durchzogen von feinen Fettäderchen, der Marmorierung.

 

Wir bieten Mischpakete á 5 kg und 10 kg von 13 Euro/kg inkl. MwSt frei Haus.

 

  • Die Pakete bestehen aus Braten, Hackfleisch, Gulasch, Rouladen und Suppenfleisch
  • Bei den 10 kg - Paketen ist auch ein gewisser Anteil von der Rinderlende dabei! 
  • Bei uns darf das Fleisch traditionell am Knochen hängend ausreifen, um das volle Aroma und beste Fleischeigenschaften zu erhalten. 
  • Unserem Färsenfleisch gönnen wir in der Regel 3 Wochen Fleischreife, nicht zu kurz und nicht zu lang. 

 

  • Bestellen können Sie bequem über unser Kontaktformular (www.diewaldhof.de), per email (info@diewaldhof.de) oder per Telefon unter 08637/7045 bzw. 0160/90720459.
  • Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Bestellungen in der Reihenfolge des Eingangs bedient werden, solange der Vorrat reicht.
  • Wir liefern Ihnen das Fleisch gut gekühlt kostenlos an die Haustüre.
  • Auf Wunsch und gegen 1€/kg Aufpreis können wir das Fleisch auch vakuum-verpacken.
  • Auf Wunsch können wir Ihnen mit der Rindfleischlieferung auch gerne frische Mobilstalleier, Eierlikör, Nudeln, Geräuchertes von der Neufahrner Freilandsau oder Apfelsaft liefern. 
  • Lieferung nach Absprache
  • Bezahlung bei Lieferung

 

Unser Rindfleisch ist zertifiziert nach GQB (Geprüfte Qualität Bayern) und QS (Qualität und Sicherheit). Zusätzlich lassen wir uns nun noch nach VLOG (gentechnikfreie Fütterung) zertifizieren. Wir garantieren, dass wir das vermarktete Rind zu keiner Zeit mit Antibiotika behandeln mussten!